Über mich

Jugend, 1938-1959

Geboren 3.10.1938 in Bremen als erstes Kind von 3. Mein Vater war Schauspieler, und wir zogen jedes Jahr in eine andere Stadt. - Bremen, Wuppertal-Barmen, Straßburg, Darmstadt, Posen (Polen), als Flüchtlinge 1945-1947 nach Dinkelsbühl (Mittelfranken), schließlich landeten wir 1947 in Darmstadt, wo ich 1951-1959 auf das humanistische Ludwig-Georg-Gymnasium ging.

Studium, Assistenzzeit, 1959-1970 1959-1966 Studium der Mathematik a.d. Technischen Hochschule Darmstadt u. München, 1969 Promotion in Mathematik,  1967-1970 Assistent am Fachbereich Mathematik der THD. 1968 Heirat mit Gertraut, die mir mein ganzes Leben zur Seite gestanden und alles mitgemacht hat.
Äthiopien, 1970-1972

Dozent (Mathematik) an der Haile Sellassie University of Addis Abeba, Äthiopien. Reisen in viele Länder Ost-, Südwest- u. Südafrikas, Yemen, Ägypten, Libanon.

Dozent, 1972-1980

1973, 1975 Geburt unserer 2 Söhne. Dozent, 1975 Habilitation (Mathematik) a.d. TH Darmstadt und Prof. auf Zeit. 

Argentinien, 1980-1983

Prof. eines Lehrstuhls ("Cátedra") für Mathematik, a.d. Universidad Nacional del Centro de la Provincia de Buenos Aires. Unsere 2 Söhne wurden dort eingeschult und lernten das Castellano. Reisen in viele Länder Lateinamerikas. Spanisch (Castellano) als zweite "Muttersprache" in der Familie.

Industrie, 1984-2003

Beratertätigkeit in einem Software-Haus in Darmstadt. Viele berufliche Reisen nach Frankreich, England, Belgien, Italien, Spanien, USA, Japan, Jordanien, Griechenland. Auch Tätigkeiten bei der EU-Kommission in Brüssel und für das Deutsche Innenministerium (damals, vor 1990, noch Bonn). Daneben privat auch: Reisen nach Nepal, Indien, Ägypten, Mexiko, USA, Frankreich, Dänemark, Schweden, Norwegen, Österreich, Polen, Südafrika, Namibia.

Rente, 
2003-dato

Reisen nach Südamerika, Indien, Myanmar, Sri Lanka, Thailand, Cambodja, Indonesien, Armenien, Georgien, Argentinien, Italien / Sizilien, Spanien, Portugal, Syrien,  Baltische Staaten und Russland. Die Affinität zu spanischsprechenden Ländern bewahrte sich dadurch, dass einer meiner Söhne in Andalusien lebt und arbeitet. 
Ich begann mich ab 2001 für so total unterschiedliche Religionen wie den Theravâda-Buddhismus und später den Islam zu interessieren, studierte intensiv den theravâda-buddhistischen Pâli-Kanon und den Koran und halte Seminare zu diesen Themen in Deutschland und Spanien ab. Einen spirituellen (zen-orientierten) Meister hatte ich bereits 1991 gefunden. War 2004 ein halbes Jahr und 2011 drei Monate in einem theravâda-buddhistischen Kloster in Bengaluru / Karnataka / Südindien. Weiterhin unterhalte ich gute Kontakte mit ehemaligen emeritierten Mathematik-Profs. der TU-Darmstadt, sowie mit noch aktiven Profs. der (Fach-)Hochschule Darmstadt (h_DA) mit Diskussion von mathematischen Grundlagenthemen, die während Studium und Beruf aus Zeitgründen zu kurz gekommen waren. Daneben gebe ich an der "Aka55+" / Darmstadt mit großem Vergnügen Kurse / Vorträge in Castellano (Spanisch), sowie in Theravâda-Buddhismus, Koran, Mathematik, Philososophie. Ab und zu gehe ich mit dem SES (Senior Expert Service, Bonn) auf eine "Beratungstour" in Enwicklungsländer wie z.B. nach Pakistan.

Liste einiger meiner Veröffentlichungen

(c) CL /  Stand dieser Seite: 05.11.2014